Corona Hochzeit Rathaus Bonn

Corona Hochzeit Rathaus Bonn

In diesem Beitrag seht ihr einige Auszüge aus der Corona Hochzeit Rathaus Bonn.

Was für eine Aufregung! Hochzeit ja, nein, vielleicht? Die Fragen, die fast alle meiner Brautpaare 2020 betreffen: Können wir überhaupt heiraten? Wenn ja, wie, wann und wo?
Seit Wochen steht die Welt Kopf und mitsamt leiden alle unter Restriktionen, Über- und Unterforderung, neuen Regeln und einer großen Unsicherheit. Auch ich muss gestehen, dass ich die ersten Tage Mitte März nicht so positiv und motiviert wie sonst, sondern ratlos, erschrocken und wie gelähmt war. Es trudelten die ersten Absagen von geplanten Shootings ein und dann die ersten Verschiebungen von Hochzeiten. Wie handelt man als Selbstständige, deren Einkommen an eine Saison geknüpft ist, die auf einmal „verschoben“ wird? Glücklicherweise fand sich für jede Hochzeit bislang ein neues Datum. Meine Kunden und ich stehen in regem Austausch und sind voller Vorfreude auf das „neue“ Hochzeitsdatum.

Hochzeit mit und ohne Masken

Das Glück stand auf Julia und Marc’s Seite. Ursprünglich war eine besondere Zeremonie in der Villa Hammerschmidt geplant. Zuvor ein Frühstück in einem naheliegenden Café und anschließendem Sektempfang. Das Bonner Pärchen war allerdings lange in Ungewissheit, ob sie überhaupt standesamtlich heiraten können. Im Laufe der Wochen mit Corona änderten sich die Regelungen. Die Familien der beiden konnten nicht dabei sein, da sie zur Risikogruppe gehören. Zudem hätten sie auch keine Übernachtungsmöglichkeit zu dem Zeitpunkt in Bonn gehabt. Trauungen in der Villa Hammerschmidt wurden schlussendlich auf das Rathaus Bonn verlegt. Neben einer beschränkten Gästeanzahl galt auch Maskenpflicht.
Die Herzlichkeit von Julia und Marc und die Freude ihrer Gäste und mir, den Tag gemeinsam zu verbringen, übertraf sämtliche Restriktionen. Mit Maske und Kameras war ich starklar und die beiden strahlten die ganze Zeit über beide Ohren. Das Paar und seine Gäste durften die Masken während der Trauung ablegen, außer sie bewegten sich im Trauraum. Es entstanden einmalige Erinnerungen, wie z.B. ein Gruppenfotos mit wehenden Masken und Gratulationen mit Ellebogen. Die Liebe lag trotz aller Umstände spürbar in der Luft und es war herrlich, endlich wieder zu fotografieren. Im Anschluss an die Trauung fuhren das Paar und ich in die wunderschöne Südstadt Bonn. Wir machten Fotos vor den beeindruckenden Altbauten und Vorgärten und so voller Elan wollten wir alle nicht, dass der Tag endete.

Liebe Julia & Marc – es war mir eine Freude, eure Liebe in Bildern festzuhalten. Was für ein einmaliger Tag!

Brautkleid und Masken: Noni / Noni Behelfs-Mund- und Nasenmaske mit Botanikspitze

Liebe Kunden: Es sind wahrhaft verrückte Zeiten aber ich stehe euch egal wie, mit vollem Einsatz, Kreativität und der nötigen Ausrüstung zur Verfügung! Gemeinsam schaffen wir das!

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *